…wenn bei ihm die Touris vorbeigeschickt werden. So stand unser „Besuch bei Einheimischen“ auf dem Plan. Die leben am Fluss und waren von der Zivilisation völlig unberührt. Sie sahen mit uns das erste Mal Weiße. Deshalb schossen sie gleich ein paar Fotos von uns mit dem iPad. Ich machte keine Bilder, weil sie nicht wie echte Indianer aussahen. Nicht einmal Federn hatten die. Dann mussten wir zu ihrem Kunsthandwerkmarkt. Der war so groß wie ein Kinderkaufladen und bot ein paar Armbänder und Ketten. Für die viele Zeit, die die Frau dort hat, hätte die Auswahl größer sein können. Ich stellte in Aussicht, von der kommenden Herbstkollektion etwas zu kaufen. Wir haben uns auch die Landwirtschaft mit u.a. Kaffee, Mango, Brazilian Nut und andere Gewächse angeschaut und zudem gelernt, wie Maniokpulver produziert wird. Außerdem die Früchte gekostet und das war alles in allem interessant und lecker.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s