Hab nix zum anziehen gefunden. Trotzdem schön.

Hab nix zum anziehen gefunden. Trotzdem schön.

Auf meiner kleinen Insel Ihla Primera erfüllen sich Träume. Nicht für mich, aber für andere. ich kann ja gönnen. Und wenn diese Menschen idealistisch sind, kommt dabei eine Bibliothek zustande mit einer Art Minivolkshochschule und angeschlossenem Flohmarkt. „Espaco Semear Biblioteca“ heißt das und ist gratis. Ein Café ist das Lädchen ebenfalls: Hier bekomme ich heißen Kaffee, den es in meinem Wohnloch nicht gibt. Und Kuchen mit heißer Schokoladensoße. Und ein Gespräch.

Das "Semear" mit Café und Bazar. Da sitzt man am Tisch und ratscht.

Das „Semear“ mit Café und Bazar. Da sitzt man am Tisch und ratscht.

Im „Semear“ lernen Kinder und Erwachsene so allerhand über Geschichte, Sprachen, Literatur, am Tisch drinnen od er bevorzugt im Garten. Am schönsten sei es, wenn Eltern ihre Kinder abgeben, um etwas Ruhe zu haben, und irgendwann nimmt das Kind erstmals ein Buch und sitzt in der Ecke und liest es. Ich habe heute lange mit einem brasilianischen Journalisten gesprochen, der lustigerweise auch über den BRT-Schnellbus einen Bericht geschrieben hat, was ich auch machen werde. Mein Lieblingsplatz auf der Insel und ein schöner Akt der humanistischen Selbstverwirklichung.

Die neue Metrobrücke, die sehe ich von einer Bootsfahrt aus

Die neue Metrobrücke, die sehe ich von einer Bootsfahrt aus

"Meine"" Ihla Primera

„Meine““ Ihla Primera

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s