Vor viereinhalb Jahren war ich mal in Posadas. Das ist die argentinische Zwillingstadt zu Encarnation in Paraguay. Getrennt vom ewig breiten Rio Parana und  verbunden mit der Brücke Roque Gonzalez de Santa Cruz. Zum übersetzen nach Paraguay war ich damals zu erschöpft. Die beiden Städte schaukeln sich zu Höchstleistungen. In Posadas -habe ich sehr relaxed und etwas langweilig in Erinnerung- soll sich einiges getan haben. Jetzt besuche ich die Karnevalshochburg Encarnation und hier hat man tolles geschaffen:  Es ist eine Stadt zum Wohlfühlen. Den richtig geilen Stadtstrand, Abschnitt der Costanera, gibt es erst seit wenigen Jahren (2012), vermutlich zum 200-jährigen Staatsjubiläum (Bicentenario 2011). In diesem riesigen Fluss Rio Parana Baden, dazu ein Caipirinha, am Schluss ein fetter Sonnenuntergang mit der Skyline von Posadas – da bleibt kein Wunsch offen. Heute keine Witze.

Advertisements

2 Gedanken zu “Encarnation: Bad im Rio Parana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s