ingoamericano

ingoamericano_Autorenbild_2015

Wer ist ingoamericano?

ingoamericano, ein Kind der 70-er, füllte bereits in der dritten Klasse die Karte beim Luftballonwettbewerb fast korrekt mit seinem Namen aus. Seine Eltern weinten vor Glück. Als desorientierter Kommunikationswissenschaftler der GHS Essen erlernte ingoamericano die Kunst des Fakirs und Feuerspuckens. Nachdem diese Karriere verpuffte, verdingte sich der abgebrannte ingoamericano in Werbeagenturen und Marketingabteilungen. Hier schärfte er sein Schreibtalent, das ihn auch künftig als Journalist, Autor und Texter für Werbung und Unternehmen fettfrei ernähren soll. Durch- statt ausbrennen ist die jetzige Lebensphilosophie von ingoamericano: Zwischen 2011 und 2016 bereiste er ausführlich Südamerika mit Bus und Rucksack, deren Wege sich manchmal trennten. Derzeit hängt ingoamericano in München ab und in einer Wolke aus Träumen fest. Die Ergebnisse wird er bei Zeiten präsentieren, um noch reicher im Geist und Säckel zu werden.

Rundreisen und in Südamerika etwas erleben, das war zuletzt hier ingoamericanos Sinn:

Im ersten Anlauf 2011 Argentinien, Chile, Bolivien, Peru, Uruguay.

Im zweiten Anlauf 2013 Brasilien.

Im dritten Anlauf 2015 Kolumbien und Ecuador inklusive Galapagos.

Im Frühjahr 2016 folgte Paraguay und etwas Bolivien.

Sommer 2016: Rio de Janeiro, Arbeit in der Kommunikationsabteilung der Olympischen Spiele.

April 2017: Über Nordbrasilien und den Amazonas ging es nach Guyana.

Mühsam und erfolgreich nährt sich das Eichhörnchen.

Kontakt: ingoamericano(at)ingowoelk.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s