Achtung Werbung, Bolivien

Wollte mich heute mal in den Dienst des bolivianischen Tourismusministers stellen. Somit halte ich fest, dass Bolivien ein tolles Reiseland ist, viel besser als sein Ruf. Zumindest zutreffend für Individualtouristen, freundliche Menschen, billiges Reisen und umwerfende Landschaften. Ein paar Abstriche muss man schon machen, es gibt Pizzerien ohne Pizza, Kälte ist überall und ein gewisses Durcheinander ist an der Tagesordnung. (…)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Die Straße des Todes, Death Road, La Paz, Bolivien

Von da an ging’s Berg ab: 60 Kilometer Schotter- und Steinpiste und 2400 Höhenmeter bewältigt. Im Schnee mit dem Mountainbike gestartet und im Dschungel in der Hitze unten angekommen. Die berühmte „Straße des Todes“ (Death Road) verbindet La Paz mit der Provinzhauptstadt Coroico und ist gesäumt mit Kreuzen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.